HOME
GALERIE
VITA
KONTAKT


Anette Jäger erschafft in ihren Werken "Lichtwege", die bei ihrer Entstehung mehrere Phasen durchlaufen – vom Dreidimensionalen zum Zweidimensionalen, vom Vielfarbigen zum Monochromen, von der Transparenz zur Opazität. Ausgangspunkt dieser Metamorphosen sind Modellbühnenbilder, die die Künstlerin mit farbigen Flächen kreiert, darin Wege durch Lichtquellen findet und ausleuchtet und diese photographisch (also mit Licht gezeichnet) festhält.
Das Ausgangsmaterial – die Modellbühne – wird zerstört, was bleibt ist der Eindruck auf der Leinwand, Lichtwege und -räume, die ins Bild hineinziehen, sich jedoch nie ganz aufzeigen.

Marie-Luise Kürschner / Grafikerin